News

Beschleunigte Trendwende zur Elektromobilität forciert Transformationsdialoge

Beschleunigte Trendwende zur Elektromobilität forciert Transformationsdialoge

2020 gewinnt die Elektromobilität deutlich an Fahrt. Umso dringlicher wird es für Zulieferunternehmen, sich jetzt auf den sich beschleunigenden Strukturwandel einzustellen. Dies war eine wichtige Botschaft der beiden Regionalen Transformationsdialoge in Sachsen (10. Sept. in Chemnitz) und in Thüringen (30. Sept. in Erfurt).

Veranstalter der beiden Transformationsdialoge mit insgesamt 130 Teilnehmern aus der Zulieferindustrie waren die jeweiligen Automobilnetzwerke AMZ und automotive thüringen. Auch die Wirtschaftsminister der beiden Bundesländer Martin Dulig und Wolfgang Tiefensee unterstützten durch ihre engagierte Teilnahme den Transformationsdialog zwischen allen Beteiligten.

Im Fokus standen dabei die Herausforderungen des automobilen Strukturwandels, die sich durch die Corona-Pandemie noch verschärft haben. Auf der einen Seite sind für viele Unternehmen die finanziellen Ressourcen zur Bewältigung des Strukturwandels geringer geworden, auf der anderen Seite hat sich in der gegenwärtigen Branchenkrise das Tempo der Trendwende zur Elektromobilität deutlich beschleunigt. Zur Unterstützung der Unternehmen stehen ergänzende Mittel und Förderinstrumente aus dem initiierten Transformationsdialog Bund-Länder sowie auf regionaler Ebene zur Verfügung.

Die Transformation der Branche war auch das beherrschende Thema des 24. Internationalen Jahreskongress der Automobilindustrie am 13./14. Okt. 2020 in Zwickau mit ca. 150 Teilnehmern.

Das Chemnitz Automotive Institute (CATI) als Geschäftsbereich der TUCed GmbH konnte auf allen drei Veranstaltungen die Ergebnisse der neuen CATI-Studie zur Elektromobilität in Europa durch Prof. Dr. Werner Olle vorstellen.

Einen gelungenen Eindruck vom Regionalen Transformationsdialog in Erfurt vermittelt ein kurzer Beitrag im Thüringen Journal vom 30.09.2020 https://www.mdr.de/video/mdr-videos/f/video-451214.html

Die Referate des Zwickauer Kongresses (u.a. von Prof. Olle und Prof. von Unwerth) sind als Live-Aufnahme auf der Homepage der IHK Chemnitz verfügbar (Passwort: Kongress2020)
http://www.chemnitz.ihk24.de/automobilkongress2020

Language »